LGV-Logo

Impulse


Richtet euch auf und hebt den Blick, denn eure Erlösung ist ganz nahe! (Lukas21,28)

Niedergeschlagen – den Kopf gesenkt – mit hängenden Schultern – kraftlos – mit schlurfendem Schritt.

An wen denken Sie bei dieser Beschreibung? Der Sportler nach einer herben Niederlage. Die Schülerin, die eine schlechte Note bekommen hat. Der Nachbar, dessen Frau vor kurzem gestorben ist.

Und was würde Menschen helfen, die so daher kommen? Ein Schulterklopfer mit der Aussage: Kopf hoch, das wird schon wieder! Sicherlich gut gemeint – aber ich mache da mal ein großes Fragezeichen.

Jesus erzählt den Menschen in Lukas 21, was in der Zeit vor seinem Wiederkommen alles so passieren wird. Sehr beängstigende und dunkle Zeiten sind das. Zeiten, in denen man wirklich den Kopf hängen lassen kann. Aber gerade da fordert Jesus die Zuhörer auf: Aufrichten, Blick erheben, gespannt nach vorne schauen. Und die Begründung: eure Erlösung, eure Befreiung ist nahe. Ich glaube, dass diese Perspektive und dieser Blickwechsel auch uns helfen kann. Wegsehen von den Problemen – hin auf den Gott, der mich erlöst, befreit, mich liebt. Ich kann mich (auch als Erwachsener!) bei diesem Gott auf den Schoss setzen und seine Geborgenheit genießen. Mich bei ihm fallen lassen. Vielleicht bzw. hoffentlich gehe ich dann gestärkt und mit erhobenen Blick wieder in den Alltag.

Gott segne Sie!
Markus Kersten, Gemeinschaftspastor der Liebenzeller Gemeinschaft.